Home Gesundheit PMS – Der allmonatliche Horror

PMS – Der allmonatliche Horror

by cyrus
pms

Der monatliche Zyklus gehört zum Leben jeder Frau dazu und ist ein ganz natürlicher Vorgang. Doch für viele Frauen sind „die Tage“ ein monatlich wiederkehrender Horrortrip, an dem sie unter Krämpfen, Kopfschmerzen und anderen körperlichen Problemen leiden – und häufig unausstehlich sind: Das Prämenstruelle Syndrom (PMS) betrifft rund jede fünfte Frau.

Was versteht man unter PMS?

Sprichwörtlich ist die schlechte Laune vor den Tagen: Viele Frauen fühlen sich genervt und sind leicht reizbar, andere reagieren mit Niedergeschlagenheit bis hin zur Depression. Zu den schwer zu definierenden psychischen Problemen gesellen sich meistens auch handfeste körperliche Probleme: Rückenschmerzen, Krämpfe im Unterleib, Übelkeit und ein Spannungsgefühl in der Brust gehören zu den häufigen PMS-Symptomen. Die meisten Symptome bieten jedoch keinen Anlass zur Sorge und verschwinden mit dem Einsetzen der Regel von selbst wieder.

Wie wird PMS behandelt?

Vielen Frauen genügt es schon, ein einfaches Schmerzmittel wie Aspirin oder Ibuprofen gegen die körperlichen Schmerzen zu nehmen. Spannungsgefühle entstehen häufig dadurch, dass der Körper kurz vor den Tagen mehr Wasser einlagert als sonst. Hier helfen sogenannte Diuretika, die entwässernd wirken, zum Beispiel Löwenzahn- oder Brennnesseltee. In schwereren Fällen kann auch eine Hormonbehandlung helfen. So raten Frauenärzten betroffenen Frauen zum Wechsel auf die Anti-Baby-Pille um den Hormonhaushalt auszugleichen.

Stimmungsschwankungen gehören zu PMS gewissermaßen dazu und sollten am besten einfach durchgestanden werden. Hilfreich sind Entspannungsübungen wie Yoga oder Tai Chi um die innere Balance wieder herzustellen. Auch ein Besuch in der Sauna oder ein herrliches Vollbad mit duftendem Lavendelöl und sanfter Musik im Hintergrund hilft.

Bei starker Niedergeschlagenheit hat sich auch das Johanniskraut als hilfreich erwiesen – da dessen Wirkung jedoch erst einige Tage nach dem Einnehmen des ersten Präparates einsetzt, sollten Frauen rechtzeitig vor Beginn der PMS-Phase mit der Einnahme beginnen. Wächst sich die Niedergeschlagenheit zu einer echten Depression aus, sollte jedoch ärztliche Hilfe zu Rate gezogen werden. Der Arzt kann möglicherweise ein Antidepressivum verschreiben oder eine andere Therapie. Wichtig ist, dass Depressionen ernst genommen werden.

Lässt sich PMS vermeiden?

Ganz vermeiden lässt sich das Prämenstruelle Syndrom nicht. Allerdings gibt es viele Möglichkeiten für Frauen, sich die „Tage vor den Tagen“ leichter zu machen. Ein großer Teil der PMS-Leiden ist schließlich auch Mentalitätssache: Frauen, die sich vor Regelschmerzen fürchten oder generell häufig unter Stress leiden, empfinden die PMS-Symptome häufig stärker als Frauen, die den Zyklus und das damit verbundene Unwohlsein einfach als Teil des Lebens hinnehmen.

Niemand sollte vergessen, dass der Körper vor und während des Zyklus Schwerarbeit verrichten muss. Frauen sollten daher Rücksicht auf ihn nehmen und es etwas ruhiger angehen lassen. Wer kann, sollte sich eine Auszeit gönnen und zum Beispiel einen Tag im Thermalbad verbringen. Die Sauna und das heiße Wasser der Whirlpools entspannen den Körper und vermindern Krampfgefühle. Auch ein Aufenthalt an der frischen Luft, zum Beispiel bei einem längeren flotten Spaziergang oder bei einer Radtour, sorgt für Glücksgefühle und Entspannung. Bei schlechtem Wetter hilft es auch, sich einfach mal auf der Couch mit einem guten Film und einem Glas Rotwein einzumummeln.

Auf eine gesunde Ernährung achten

Wie bereits erwähnt, lassen sich viele Symptome des Prämenstruellen Symptoms auf die verstärkte Einlagerung von Wasser im Körper zurückführen. Hier können Frauen nicht nur mit Entwässerungstees gegensteuern, sondern auch mit der richtigen Ernährung: Obst, Gemüse und Reis wirken entwässernd, während salzhaltige Speisen das Gegenteil bewirken. Daher ist es sinnvoll, an diesen Tagen auf leichte Kost mit Reis und Salaten zu setzen und die salzigen Pommes stehen zu lassen – egal wie groß der Appetit darauf ist.

Und auch wenn es widersprüchlich klingt: Viel trinken hilft ebenfalls um den Unterleib zu entspannen und Verdauungsproblemen vorzubeugen. Ideal sind Wasser, Kräutertees oder leichte Saftschorlen. Auf Alkohol sollte dagegen verzichtet werden – auch wenn es nahe liegt, die Schmerzen und die schlechte Laune in einer Flasche Wein zu ertränken.

Mönchspfeffer kaufen auf Amazon.de

Bestseller Nr. 1
Dr. Böhm Mönchspfeffer 4 mg Tabletten bei Regelbeschwerden, 60 St. Tabletten
  • INHALTSSTOFFE: Enthält 4 mg Mönchspfefferfrüchte-Trockenextrakt pro Filmtablette. Das Arzneimittel ist rein pflanzlich und damit auch von Vegetariern bedenkenlos einzunehmen. Frei von Gluten, Hefe und Gelatine, enthält Laktose.
  • VERWENDUNG: Unterstützt die Regelmäßigkeit der Menstruation, hilft gegen Spannungs- und Schwellungsgefühle in den Brüsten, sowie bei monatlich wiederkehrenden Beschwerden vor Eintritt der Periode.
  • EINNAHME: Täglich etwa zur gleichen Tageszeit eine Filmtablette, für eine zuverlässige Wirkung über einen Zeitraum von mindestens drei Monatszyklen.
  • apothekenpflichtiges Arzneimittel (PZN: 06785019) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • HERSTELLER: Apomedica. Sitz in Österreich, tierversuchsfrei, Pflanzen aus kontrolliertem Anbau
Bestseller Nr. 2
Kinderwunsch: Mönchspfeffer + Folsäure hochdosiert + Zink, Eisen, Vitamin C-D-B12 | Folat, Vitex Agnus Castus für Frauen | Baby Wunsch | 180 natürliche Kapseln, Vegan laborgeprüft aus Deutschland
  • 💚 𝗪𝗘𝗥𝗧𝗩𝗢𝗟𝗟𝗘𝗥 𝗪𝗜𝗥𝗞𝗦𝗧𝗢𝗙𝗙𝗞𝗢𝗠𝗣𝗟𝗘𝗫 𝗠𝗜𝗧 𝗙𝗢𝗟𝗦Ä𝗨𝗥𝗘 & 𝗠Ö𝗡𝗖𝗛𝗦𝗣𝗙𝗘𝗙𝗙𝗘𝗥: Unser optimal ausgewogener Folsäure Komplex mit 15mg Mönchspfeffer Extrakt pro Tagesdosis (2 Kapseln) kombiniert wertvolle Pflanzenextrakte mit essenziellen Vitaminen speziell für die besondere Zeit ab Kinderwunsch. Eine Packung enthält 180 Kapseln und reicht für 3 Monate.
  • 💚 𝗩𝗢𝗟𝗟𝗘𝗥 𝗡𝗔𝗧Ü𝗥𝗟𝗜𝗖𝗛𝗘𝗥 𝗭𝗨𝗧𝗔𝗧𝗘𝗡 – 𝗠𝗜𝗧 𝗙𝗢𝗟𝗦Ä𝗨𝗥𝗘, 𝗠Ö𝗡𝗖𝗛𝗦𝗣𝗙𝗘𝗙𝗙𝗘𝗥, 𝗘𝗜𝗦𝗘𝗡, 𝗭𝗜𝗡𝗞, 𝗩𝗜𝗧𝗔𝗠𝗜𝗡 𝗖, 𝗗 & 𝗕𝟭𝟮: Unsere besondere Folsäure Rezeptur mit Original Vitex Agnus Castus (Mönchspfeffer) sowie die gezielte Beigabe von Eisen aus Curryblatt, Vitamin C aus Hagebutte sowie Zink, Vitamin D und B12 macht unser Produkt zu einem wertvollen Vitalstoffkomplex.
  • 💚 𝟭𝟬𝟬% 𝗩𝗘𝗚𝗔𝗡 & 𝗢𝗛𝗡𝗘 𝗨𝗡𝗘𝗥𝗪Ü𝗡𝗦𝗖𝗛𝗧𝗘 𝗭𝗨𝗦Ä𝗧𝗭𝗘: Wir sind stolz darauf, dass wir stets ohne unerwünschte und unnötige Zusätze auskommen, wie Magnesiumstearat, Aromen, Farbstoffe, Stabilisatoren, Füll- und Konservierungsstoffe, Gelatine, Laktose, Gluten und selbstverständlich auch ohne gentechnikveränderte Zutaten (GMO-frei). Außerdem sind alle Zutaten unseres Folsäure Komplex rein pflanzlich; die Kapsel besteht aus veganer Cellulose.
  • 💚 𝗟𝗔𝗕𝗢𝗥𝗚𝗘𝗣𝗥Ü𝗙𝗧 & 𝗛𝗘𝗥𝗚𝗘𝗦𝗧𝗘𝗟𝗟𝗧 𝗜𝗡 𝗗𝗘𝗨𝗧𝗦𝗖𝗛𝗟𝗔𝗡𝗗: Wir produzieren ausschließlich in streng geprüften und ISO-, sowie GMP-zertifizierten Anlagen in Deutschland und lassen außerdem jede einzelne Produktionscharge von unabhängigen, akkreditierten Prüflaboratorien untersuchen (siehe Analysezertifikat). Nur so können wir unser kompromisslos hohes Qualitätsversprechen garantieren.
  • 💚 𝗗𝗘𝗨𝗧𝗦𝗖𝗛𝗦𝗣𝗥𝗔𝗖𝗛𝗜𝗚𝗘𝗥 𝟮𝟰/𝟳 𝗦𝗨𝗣𝗣𝗢𝗥𝗧: 𝗪𝗜𝗥 𝗦𝗜𝗡𝗗 𝗜𝗠𝗠𝗘𝗥 𝗙Ü𝗥 𝗦𝗜𝗘 𝗗𝗔 – Überzeugen Sie sich selbst und bestellen Sie noch heute. Sollten Sie nicht zufrieden sein, wenden Sie sich einfach an unseren 24/7 Support und wir finden bestimmt eine zufriedenstellende Lösung für Sie.
Bestseller Nr. 3
Mönchspfeffer hochdosiert - 180 kleine Agnus Castus Tabletten + Folsäure, Zink, Vitamin E, D3, B6 & Calcium - 6 Monatsvorrat, Vegan & frei von Zusätzen Made in Austria von VROODY
  • BESTE PREIS-LEISTUNG: Nur bei uns bekommst du 180 Mönchspfeffer Tabletten mit 10mg Mönchfspfeffer Extrakt für 6 Monate + Wirkstoffkomplex mit Zink & Folat
  • VITEX AGNUS CASTUS: Hochdosierte und hochwertige Rohstoffe im Verhältnis 4:1 entspricht 40mg Tagesdosis. Individuell kombiniert mit sinnvollen Wirkstoffen und ohne Zusätze.
  • KLEINE TABLETTEN statt Mönchpfefferkapseln: Für eine einfache Einnahme Individuell entwickelt und inklusive Wirkstoffkomplex zu kleinsten Tabletten gepresst.
  • VEGAN & OHNE ZUSÄTZE: Selbstverständlich ist unser Moenchspfeffer für vegane Ernährung geeignet und verzichtet dabei auf jegliche Zusatzstoffe. Dank der innovativen Rezeptur konnte sogar auf den Überzugslack der Tabletten verzichtet werden.
  • GARANTIERT: Alle Rohstoffe sind Charge für Charge laborgeprüft. Unsere Produkte werden in Zusammenarbeit mit Lebensmittelwissenschaftlern in Österreich entwickelt und sind MADE IN AUSTRIA.

Letzte Aktualisierung am 13.03.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

You may also like