Home Sauna A bis Z Saunen im Sommer

Saunen im Sommer

by cyrus
sauna sommer

Jeder Saunagast, der sich an die regelmäßige Portion Hitze und Entspannung gewöhnt hat, möchte die gesunde Wellness Behandlung im Winter nicht mehr missen. Immerhin gilt das Wechselspiel aus Wärme und Abkühlung nicht nur als Kreislaufbelebend, sondren soll sogar das Immunsystem so weit stärken, dass Grippe und fiese Erkältungen eine deutliche geringere Chance haben einem die gute Laune zu verderben.

Denn dass sich die Sauna in der dunklen Jahreszeit auch positiv auf das Gemüt auswirkt, ist lange bekannt. Nun haben aber ja viele Wellness-Einrichtungen das ganze Jahr über geöffnet. Kann man also auch im Sommer in die Sauna gehen?

Man kann! Und zwar genau so guten Gewissens wie im Winter. Der positive und gesundheitsfördernde Aspaekt der Sauna liegt nämlich in der trockenen Hitze, die nicht mit dem täglichen Schwitzen bei sommerlichen Temperaturen im Garten, auf dem Balkon oder im Freibad zu tun hat. Während sich die schwüle und drückende Hitze eher negativ auf den Kreislauf auswirkt, erzielt die Sauna genau das Gegenteil.

Hinzu kommt der angenehme Effekt, dass einem Kältebad und Außenbereich nicht mehr so furchtbar kalt vorkommen. Im Sommer kann der regelmäßige Saunabesuch, z.B. nach dem Sport, sogar eine prickelnde und abkühlende Wirkung haben. Durch das Zusammenziehen und Öffnen der Blutgefäße je nach Sauna-Phase, wird nämlich der Kreislauf stabilisiert, so dass der Körper viel fitter und gelassener auf Temperaturschwankungen reagiert. Auch geschwollene Beine und Wasseransammlungen findet man bei wackeren Saunabesuchern eher selten. Und der fiesen Sommergrippe, die alljährlich um sich greift, wirkt ein super gestärktes Immunsystem entgegen.

Wie oft man in Sommer- und Wintermonaten nun saunieren sollte, bleibt ganz einem selbst überlassen. Ist man sich unsicher, leidet unter einer Krankheit oder fühlt sich aus anderen Gründen nicht besonders fit, sollte man das wöchentliche Pensum lieber mit einem Arzt koordinieren und gegebenenfalls drosseln. In manchem Fällen können Unwohlsein und Schlappheit nämlich Anzeichen für verschleppte Infekte und Entzündungen sein, die möglichst vollständig ausgeheilt sein sollten, ehe man wieder die Sauna besucht. Ein angeschlagenes Immunsystem kann nämlich durch die hohen Temperaturen sogar noch zusätzlich geschwächt werden.

Hart gesottene Saunafans, die – egal ob Sommer oder Winter – ohne mit der Wimper zu zucken prickelnd-erfrischt aus der Sauna kommen und sich auch sonst einer exzellenten Gesundheit erfreuen, für die wäre vielleicht der neuste Fitness-Trend aus Indien was: Bikram-Yoga. Die Übungen dieser Hatha-Yoga-Methode finden nämlich während einer Saunaeinheit statt und sollen so die Körperreinigung zusätzlich unterstützen.

Das sanfte Power-Workout formt nicht nur Körper und Muskeln, die Hitze steigert zusätzlich die Durchblutung, so dass die Haut wieder prall und regeneriert wirkt. Das wirkt nicht nur Falten und einem matten Teint entgegen, auch Zellulitis lässt sich so erfolgreich reduzieren. Wer also auf teure Anti Aging Kosmetika pfeift, der ist mit der heißen Sportart genau richtig bedient.

Saunaratgeber kaufen auf Amazon.de

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3

Letzte Aktualisierung am 20.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

You may also like