Home WellnessAlternative Heilmethoden Wellness nach dem Mond

Wellness nach dem Mond

by cyrus
wellness mond

Dass der Mond und seine Anziehungskraft unser tägliches Leben beeinflusst, war schon alten Kulturen bekannt. Auch für Körperpflege und Wellness sind die verschiedenen Mondphasen von Bedeutung. Der Mond umkreist die Erde. Ein Umlauf dauert etwa einen Monat und teilt sich in vier Mondphasen: Vollmond, abnehmenden Mond, Vollmond und zunehmenden Mond.

Der zunehmende Mond gibt Kraft. So ist diese Mondphase für alles Nährende geeignet: Gesichtsmasken, Haarkuren oder Körperpackungen zum Beispiel. Die Haut ist in dieser Zeit besonders aufnahmefähig. Ölbäder und Körperlotionen wirken jetzt am besten. Auch zusätzliche Vitamine und Spurenelemente kann der Körper jetzt optimal absorbieren. Haareschneiden empfiehlt sich ebenfalls bei zunehmendem Mond, denn die Frisur sitzt besser, Haarfarben und Dauerwellen halten länger und die Haare wachsen kräftiger, aber auch schneller nach. Von Massagen profitieren Körper und Geist bei zunehmendem Mond am meisten.

Der Körper bei Mondphasen

Die Aufnahmefreudigkeit des Körpers in dieser Mondphase führt aber auch dazu, dass man leichter Gewicht zunimmt und daher zu dieser Zeit besonders auf leichte, ausgewogene Ernährung  achten sollte. Bei Vollmond verstärken sich die Eigenschaften des zunehmenden Mondes noch: Medikamente und Heilmittel wirken jetzt stärker, aber auch Giftstoffe wie Alkohol und Nikotin setzen dem Körper mehr zu. Vollmondtage sind häufig emotionsgeladen und eignen sich am besten für Entspannung. Wunden bluten länger, weswegen man Operationen und medizinische Eingriffe möglichst nicht bei Vollmond durchführen lassen sollte.

Das Entschlacken und Entgiften des Körpers funktioniert besser bei abnehmendem Mond. Deshalb sind Saunagänge und Dampfbäder in dieser Zeitspanne besonders effektiv. Wer eine Diät plant, sollte jetzt damit beginnen, denn in dieser Mondphase purzeln die Pfunde leichter. Auch sollte man besonders jetzt auf ausreichend Flüssigkeitszufuhr achten und viel Wasser trinken, um die Giftstoffe aus dem Körper zu schwemmen.

Der abnehmende Mond ist eine gute Phase für alles, was entspannt. Aber auch Fitnesstraining ist jetzt besonders wirksam. Der Mensch ist zu dieser Zeit weniger schmerzempfindlich. Deswegen sollte man planbare medizinische Eingriffe oder Zahnarztbesuche am besten in diese Mondphase legen. Der Neumond potenziert die Wirkung des abnehmenden Mondes: Wer einen Fastentag einlegen möchte, der sollte diesen Tag wählen. Generell ist der Neumond ein frischer Start, bestens geeignet für Peeling oder Tiefenreinigung der Haut, aber auch, um Belastendes loszulassen und Pläne in Angriff zu nehmen.

You may also like

Comments are closed.