Home WellnessEntspannung Hot Yoga

Hot Yoga

by cyrus
hot yoga

Dass regelmäßige Saunabesuche sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden und auf die Gesundheit auswirken können, ist mittlerweile einem sehr großen Personenkreis bekannt. Dass auch die Ausführung der in Indien entwickelten Yoga-Übungen diesen Effekt haben, ist ebenso hinlänglich bekannt. Dass es jedoch eine Verbindung aus Beidem gibt, das wissen nur wenige: Hot Yoga.

Was ist eigentlich Yoga?

Yoga ist, entgegen der weitläufigen Meinung, keine Sportart. Yoga ist eine philosophische Strömung aus dem indischen Raum und zählt zu den sechs klassischen, in Indien weit verbreiteten Schulen, die Darshanas genannt werden.

Man kann nicht einfach „Yoga machen“, man muss sich nämlich für eine der zahlreichen existierenden Stilrichtungen entscheiden. Wenn man sich näher mit dem Thema befasst, wird man feststellen, dass viele Yoga-Richtungen eine nahezu eigene Philosophie haben und sich dadurch ganz deutlich von anderen Richtungen unterscheiden. Das beinhaltet natürlich ebenso, dass auch die Übungen und Techniken anders sind oder auch in anderer Reihenfolge absolviert werden.

Alle Richtungen haben jedoch ein gemeinsames Ziel: das Anbinden der Seele an den Körper, die Verbindung von dem geistigen und dem weltlichen Ich. Yoga soll die Konzentrationsfähigkeit erhöhen, das Körperbewusstsein und vor allem aber soll Yoga einen „Weg zu Gott“ eröffnen, die Vereinigung mit Gott wird angestrebt. Und dies ist auch die genaue Bedeutung von Yoga, es bedeutet „zusammenbinden“ oder auch „anspannen“, beides kann sowohl weltlich als auch übernatürlich interpretiert werden.

Yoga ist eine Lehre, eine Richtlinie und eine Lebenseinstellung. Dazu gehört unter anderem, dass man sich an die Regeln der Yamas und der Niyamas befolgt, die etwa besagen, dass man nicht gewalttätig, gierig oder unehrlich sein oder dass man auf seinen Körper achten soll. Neben den geistigen Lehren umfasst Yoga jedoch auch körperliche Übungen.

Zum Beispiel die Asanas, bei denen es auf die richtige Körperhaltung und Atmung ankommt. Auch die Pranayamas (gezielte Atem-Übungen), Pratyaharas (bewusstmachen von Sinneseindrücken) und Kyrias (physische Reinigung des Körpers) zählen dazu. Und auch ein asketischer Lebenswandel sowie die Meditation sind Bestandteile der Yoga-Philosophie.

Yoga ist jedoch in einer veränderten Form in der modernen Zeit angekommen. Viele Übungen dienen der Förderung der Motorik oder dem allgemeinen „Zur-Ruhe-kommen“. Der dem ursprünglichen Yoga zugehörigen Lebenswandel wird, da der religiöse Hintergrund der Philosophie oft ausgeblendet wird, nicht übernommen.

Yoga-Kurse werden in speziellen Yoga-Schulen, Fitnessstudios oder VHS-Schulen angeboten, sie werden von ausgebildeten und geprüften Yogalehrern geleitet. Da Yoga nachweislich einen positiven Einfluss auf die Gesundheit hat, werden die Kurse auch in vielen Fällen von Krankenkassen bezuschusst.

Wie unterscheidet sich Hot Yoga vom herkömmlichen Yoga?

Eine besondere Form des Yoga ist das sogenannte „Bikram-Yoga“, das heute auch als „Hot Yoga“ bekannt ist. Diese Form geht auf den in Kalkutta geborenen Yogameister Bikram Choudhury zurück.

Hot Yoga ist eine spezielle Abfolge von insgesamt 28 Übungen. Diese 28 Übungen setzten sich sowohl aus Asanas, als auch aus Pranayamas zusammen, wobei die Asanas mit 26 Übungen deutlich in der Mehrheit sind. Der Unterschied zu dem herkömmlichen Yoga ist, dass diese Übungen eben nicht überall ausgeführt werden können. Denn ein wichtiger Bestandteil des Hot Yogas ist eben die Hitze.

Diese spezielle Abfolge der ausgewählten Übungen wird stets in einem Raum absolviert, der auf mindestens 35 Grad Celsius und hierzulande auf maximal 45 Grad Celsius erhitzt wurde. Japaner haben es da lieber ein wenig wärmer. Wenn der Trainingsraum nicht auf mindestens 60 Grad Celsius erhitzt wurde, fangen sie mit ihrem Training gar nicht erst an. Besonders Hartgesottene, wie etwa der Begründer des Hot Yoga selber, ersparen sich das Aufheizen eines besonderen Trainingsraumes, sie absolvieren die Übungen direkt in einer Sauna.

Dass die Übungen in einem derartig erhitzten Raum ausgeführt werden, das hat natürlich seinen Grund. Man setzt hier ganz gezielt auf gesundheitsfördernden Effekte, die auch mit regelmäßigen Saunabesuchen erzielt werden können.

Hitze, das ist schon sehr lange bekannt, lockert die Muskulatur. Dieser Effekt wird sich bei dem Hot Yoga zu Nutzen gemacht. Anstrengende, die Muskulatur belastende Übungen, wie etwa die Utkatasana oder die Tadasana, werden durch eine aufgewärmte Muskulatur erleichtert. Denn Muskel- und auch Sehnentraining steht bei Hot Yoga im Vordergrund. Zudem ist auch das Verletzungsrisiko, das mit Muskel- und Dehnübungen einhergeht, erheblich geringer, wenn die Übungen in einem erhitzten Raum ausgeführt werden.

Die Hitze hat auch einen zweiten äußerst positiven Effekt, denn ebenso wie regelmäßiges Saunieren entschlackt es den Körper. Denn Körperlich derartig anstrengende Übungen, die in einem erhitzten Raum durchgeführt werden, fördern natürlich die Schweißproduktion. Auch das stärkste Deodorant wird bei einem derartigen Trainingsprogramm versagen. Das ist aber nicht schlimm, es ist sogar gewollt, denn auf diese Weise hat Hot Yoga auch eine entgiftende Funktion. Bis zu zwei Stunden lang dauert eine Trainingseinheit. Teilnehmern wird daher empfohlen, sowohl vorher als auch nachher ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen und auch während dem Training den ein oder anderen Schluck Wasser zu trinken.

Wer kann Hot-Yoga machen?

Prinzipiell kann jeder diese Übungen ausführen, der etwas für seinen Körper oder seinen Geist tun möchte. Die Übungen sorgen nicht nur für eine körperliche und geistige Fitness, auch das allgemeine Wohlbefinden wird sich verbessern. Denn die Anspannung bei den Übungen hat ein Gefühl der absoluten Entspannung nach der Trainingseinheit zur Folge. Jemand, der also ein wenig Sport in seinen Alltag integrieren möchte und einen Ausgleich für einen anstrengenden und stresslastigen Arbeitstag sucht, wird demnach von Hot Yoga-Kursen sicherlich nicht enttäuscht werden.

Neben dem entspannenden und vitalisierenden Effekt, hat Hot Yoga auch einen positiven Einfluss auf die Gesundheit. Daher wird die Teilnahme an Hot Yoga-Kursen zum Beispiel Patienten mit rheumatischen Erkrankungen oder Osteoporose empfohlen. Auch Arthritispatienten können an den schweißtreibenden Kursen teilnehmen, da die Wärme die Muskulatur erwärmt, wodurch jene Stoffe, die für die Arthritis verantwortlich sind, besser abgebaut werden können.

Vorsicht ist jedoch zum Beispiel Personen mit Herz- und oder Kreislaufproblemen geboten, da die anstrengenden Übungen bei einer derartig hohen Temperatur eine Belastung für das Herz-Kreislauf-System ist. Schon von dem Besuch einer herkömmlichen Sauna wird diesen Personen abgeraten. Herz-Kreislauf-Patienten müssen jedoch nicht vollständig auf Yoga verzichten, sie können die Übungen durchaus absolvieren, sollten dabei jedoch darauf achten, dass die Umgebungstemperatur nicht zu hoch ist.

Auch Personen mit regelmäßigen Migräneanfällen sollten das anstrengende Pensum der Trainingseinheiten lieber nicht auf sich nehmen, da sie Migräneattacken provozieren können. Und auch wie bei dem Besuch einer herkömmlichen Sauna, wird Personen, die gesundheitlich angeschlagen sind und deren Immunsystem geschwächt ist, wird von der Teilnahme an einem Hot Yoga-Kurs abgeraten.

Wenn Unsicherheit darüber besteht, ob man an einem Hot Yoga-Kurs teilnehmen darf oder nicht, sollte im Voraus der Hausarzt konsultiert werden.

Bequeme Yoga Kleidung kaufen

Bestseller Nr. 1
Lotuscrafts Yoga Handtuch Wet Grip - rutschfest & Schnelltrocknend - Antirutsch Yogatuch mit hoher Bodenhaftung - Yogahandtuch ideal für Hot Yoga [183 x 61 cm]
  • DAS ULTIMATIVE YOGA-HANDTUCH - Ob als Auflage für die Yogamatte oder als extrem leichte Reisematte: unser rutschfestes Yogahandtuch ist universell einsetzbar. Ideal für Hot Yoga, Vinyasa Flow oder auch als Pilates Handtuch verwendbar.
  • DAS ULTIMATIVE YOGA-HANDTUCH - Ob als Auflage für die Yogamatte oder als extrem leichte Reisematte: unser rutschfestes Yogahandtuch ist universell einsetzbar. Ideal für Hot Yoga, Vinyasa Flow oder auch als Pilates Handtuch verwendbar.
  • WET GRIP OBERFLÄCHE - Dank der speziellen Oberflächenstruktur hast du mit dem Antirutsch Handtuch besseren Halt während deiner Yogapraxis. Eignet sich perfekt als Yoga Matten Handtuch - somit hast du auch bei Schweißentwicklung optimalen Grip.
  • INNOVATIVE RUTSCHFESTE UNTERSEITE - Anders ein Yoga Handtuch mit Noppen, hat unser Yoga Handtuch eine ganzflächige antirutsch Silikonbeschichtung auf der Unterseite. Damit klebt unser rutschfestes Yogatuch richtig auf der Matte und du hast maximalen Halt.
  • HAUTFREUNDLICH UND SAUGFÄHIG - Das rutschfeste Sporthandtuch besteht aus sehr saugfähigem Material mit einer antibakteriellen Anti-Mikroben Oberfläche. Unser Fitnesshandtuch ist außerdem frei von schädlichem AZO und Schwermetallen uns somit besonders hautfreundlich.
AngebotBestseller Nr. 2
Nike Damen One Df Mr Tgt Hose, Black/White, S
  • DD0252-010
  • Nike
  • black/(white)
  • Small
Bestseller Nr. 3
Lotuscrafts Yogahose Damen Lang aus Bio-Baumwolle (Kornblume, S)
  • LUFTIG-LEICHTER TRAGEKOMFORT - Unsere Yogahose für Damen ist sehr bequem und trägt sich luftig-leicht. Dank der Baumwolle fühlt sich die leichte Sommerhose außerdem angenehm weich an.
  • LUFTIG-LEICHTER TRAGEKOMFORT - Unsere Yogahose für Damen ist sehr bequem und trägt sich luftig-leicht. Dank der Baumwolle fühlt sich die leichte Sommerhose außerdem angenehm weich an.
  • BREITER BUND MIT GUMMIZUG - Die Stoffhose mit breitem Bund bleibt dank des integrierten Gummizugs am Bund und den Bündchen an den Fußknöcheln immer perfekt in Position, trägt sich aber dennoch angenehm locker.
  • ÖKOLOGISCH & NACHHALTIG - Die Yoga Hose besteht aus 95% Baumwolle und 5% Elasthan. Die Herstellung unserer leichten Stoffhose ist somit sehr umweltschonend und erfolgt unter fairen Arbeitsbedingungen.
  • FÜR YOGA & FREIZEIT - Die bequeme, lockere Hose eignet sich optimal für Yoga und Meditation oder als leichte Freizeithose. Die seitlichen Taschen der Haremshose bieten dabei ausreichend Platz für Schlüssel oder Smartphone.

Letzte Aktualisierung am 13.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

You may also like